Kontakt

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an expertenservice@dena.de.

KfW-GIH-Kongress

Seminar | 09.05.2019 14:30 - 21:00

10117 Berlin

Wie können Förderprogramme und Beratung die

Energiewende vorantreiben?

 

13.30 Uhr Einlass/Anmeldung

 

14.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung

Maike Götting, Abteilungsdirektorin, KfW Jürgen Leppig, GIH-Bundesvorsitzender

 

14.40 Uhr Kurzvorstellungen über aktuelle Produkte und Dienstleistunge

GIH- Kooperationspartner

 

15.00 Uhr Parallele fachliche Runden:

 

1. Versicherungsschutz für Energieberater und das Handwerk

Marcus Reichenberg, Geschäftsführer, Greensurance

2. Energieberatung – Haftungsrisiken kennen und regeln

Elke Schmitz, Rechtsanwältin, Kanzlei Schmitz

3. Energieeffizientes Bauen und Sanieren/Aktuelle KfW-Programme

Dirk Markfort, KfW

 

16.00 Uhr Kaffeepause

 

16.45 Uhr Wissenschaftlicher Impulsvortrag: Einfach. Besser. Leben – Kultureller Wandel für echte Nachhaltigkeit, Prof. Dr. Henning Austmann, Hochschule Hannover

 

17.30 Uhr Politischer Impulsvortrag: Von der Stromwende zur Energiewende – was ist zu tun?

Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme & Effizienz, Bundesministe-rium für Wirtschaft und Energie im Gespräch mit GIH-Vorsitzenden Jürgen Leppig

 

18.15 Uhr Imbiss

 

19.30 Uhr Podiumsdiskussion mit den energiepolitischen Sprechern der Bundestags-fraktionen: Wie erreichen wir die klima- und energiepolitischen Ziele? Rolle der Politik, Fördergeber, Energieberater und Gesellschaft bei der Energiewende

Es diskutieren: Carsten Müller (CDU), Timon Gremmels (SPD), Steffen Kotré, (AfD), Michael Theurer (FDP), Lorenz Gösta Beutin, (Die Linke) und Dr. Julia Verlinden, (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

 

21.00 Uhr Get-together

 

Tagungsort: KfW Berlin, Eingang Französische Straße 42/44, 10117 Berlin

Parkmöglichkeiten: Im Hause der KfW stehen KEINE Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

 

Weitere Informationen

Unterrichtseinheiten Wohngebäude: 3
Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude: 3
Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand: 3