Kontakt

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an expertenservice@dena.de.

Beratungskompetenz im Bereich Smart Building

Seminar | 28.02.2019 09:00 - 16:30

81829 München

Der Trend zum Smart Building ist nicht zu verkennen. Nutzer fragen zunehmend nach Komfort und Sicherheitsfunktionen durch moderne Gebäudetechnik und der Gesetzgeber fordert seit der EnEV 2014 erstmals automatische Regelungs- oder Abschaltfunktionen.

 

In Konsequenz stellen sich die folgenden Fragen:

 

Wie kann der Energieberatungsprozess von Gebäuden zum „Smart Building“ führen? Wie ermittelt und dokumentiert man möglichst einfach sinnvolle Anforderungen?

 

Mit welchen Produkten und Angeboten sollte man sich vertraut machen?

 

Welche Möglichkeiten sollte man erst nehmen und welche sind eher Spielereien?

 

Das Seminar zeigt einen Überblick über die Themenvielfalt und bietet Orientierung zur weiteren Vertiefung. Hierfür werden in diesem Tagesseminar hilfreiche Materialien (Checklisten, Kostenrichtwerte etc.) zur direkten Übertragung auf das eigene Geschäftsumfeld vorgestellt und angewandt.

 

Inhalte

 

Markttrends und Kundenanalysen: Was will der Kunde wirklich?

 

gesetzliche Anforderungen aufgrund von EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) und GEG (Gebäude-Energie-Gesetz)

 

Abschätzung des energetischen Einsparpotenzials durch Automation

 

Welche Technologien eignen sich für welche Anforderungen

 

Systeme der Gebäudeautomation im Vergleich (auch: klassische Produkte versus Google, Apple & Co.)

 

Abschätzung von Kosten und Aufwand für ein Smart Building

 

Prozessbeteiligte sowie deren Rollen und Strategien

 

Vorlagen/Textblöcke für den Entwurf eines hersteller- und produktneutralen

 

Lastenhefts (z.B. für Ausschreibungen bzw. langfristige Dokumentation)

 

Zum Seminar ist kein explizites Vorwissen aus dem Bereich der

 

Gebäudeautomation oder der Elektrotechnik erforderlich

 

Lernziel

 

Erhöhung der Beratungskompetenz im Umfeld „Smart Building“

 

Qualifikation zur Ermittlung bzw. Vorgabe von sinnvollen Anforderungen

 

Fähigkeit zur Abschätzung des energetischen Einsparpotenzials durch

 

Gebäudeautomation

 

Kenntnisse zur Auswahl von geeigneten Technologien bzw. Systemen

 

Formulierung von hersteller- und produktneutralen Ausschreibungen

 

Zielgruppe

 

Architekten und Ingenieure

 

Energieberater

 

Fachplaner

 

Interessenten im Bereich „Smart Building“

 

Referent: Prof. Dr. Michael Krödel, IGT Institut für Gebäudetechnologie

Weitere Informationen

Unterrichtseinheiten Wohngebäude: 4
Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude: 4
Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand: 4