Kontakt

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an expertenservice@dena.de.

Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen

Seminar | 20.02.2019 09:00 - 16:30

81829 München

Beschreibung:

 

In der Optimierung von Heizungsanlagen schlummert ein riesiges Einsparpotenzial. Der hydraulische Abgleich von Warmwasserheizungen spielt hier eine wesentliche Rolle. Fließgeräusche, hoher Pumpenstromverbrauch, Heizkörper werden nicht gleichmäßig warm – ein fehlender Abgleich verursacht neben unangenehmem Raumklima vor allem auch einen unnötig hohen Energieverbrauch. Obwohl von VOB Teil C, DIN 18380 und EnEV gefordert, wird der Abgleich in der Praxis oft nicht durchgeführt oder überprüft. Auch viele Fördereinrichtungen machen die finanzielle Unterstützung von Heizungssanierungen davon abhängig, ob abgeglichen wurde. Um einen hydraulischen Abgleich fachgerecht durchführen zu können, sind jedoch Kenntnisse des komplexen Systems und der Berechnung erforderlich.

 

Inhalte

 

• Grundlagen der Optimierung

 

• Thermostatventil mit und ohne Voreinstellung

 

• Funktionsweise Thermostatkopf mit Regeldifferenz

 

• Unterschied zwischen geregelter und ungeregelter Heizungsumwälzpumpe

 

• Arten der Raumheizlastberechnung

 

• Berechnung von Heizkörperleistung, Massenstrom und Heizstrang

 

• Einstellung der Ventile, Pumpendrücke und der Regelung

 

• Beispielrechnung mittels Softwareprogramm

 

• Vorgehensweise bei Einrohrheizung

 

• Vorgehensweise bei Flächenheizung

 

• Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Weitere Informationen

Unterrichtseinheiten Wohngebäude: 8
Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude: 8
Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand: 8