Kontakt

Sie haben Fragen zu den Veranstaltungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an expertenservice@dena.de.

Stromspeicherung – Batteriespeicher und PV-Anlagen

Seminar | 11.04.2019

67663 Kaiserslautern

Laut Einschätzung führender Analysten steht der  Markt für kleine Stromspeicher vor einem Boom. Dieser Anstieg ist dem derzeitigen Wandel auf den PV-Märkten geschuldet: sinkende Einspeisevergütungen erfordern Konzepte um den Eigenverbrauch zu steigern. Derzeit sind die Preise für Speichersysteme allerdings noch sehr hoch und die Förderung mäßig. Allerdings lassen weiter steigende Strompreise und sinkende Kosten bei den PV-Anlagen wie anderen Stromerzeugern (Bsp.: mini-BHKW) die Marktchancen für Speichersysteme steigen und mit zunehmender Massenproduktion werden sich auch die Herstellungskosten nach unten bewegen, vor allem getrieben durch sinkende Kosten für die Batterien.

Eigenverbrauch von PV-Strom: EEG-Regelungen, Softwaretool: Berechnung Eigenverbrauchsanteil - 1,5 UE

Stromspeicher: Komponenten, Aufbau, Technologien (Blei, Lithium usw.) Lebensdauer, Planung und Auslegung eines Systems und Besonderheiten bei Aufstellung/Installation - 2 UE

Kosten, Rentabilität: Wirtschaftlichkeitsberechnung, Eigenverbrauchserhöhung durch Akkusysteme - 1 UE

Gesetze und Förderung: EEG, Förderung durch KfW-Programm - 1 UE

Berechnung und praktische Umsetzung eines PV-Modul-, Batterie-, Brennstoffzellen-Modulaufbaus, Besonderheiten in Berechnung, Auslegung, Planung und Nutzung - 1,5 UE

PV-Balkonmodule: Stand der Technik, Genehmigung, Wirtschaftlichkeit, Planung - 1 UE

 

Weitere Informationen

Unterrichtseinheiten Wohngebäude: 8
Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude: 8
Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand: 8