Effizienzhaus-Datenbank

Mehr als 1.300 energieffiziente Gebäude

In der Effizienzhaus-Datenbank sammelt die dena energieeffiziente Gebäude aus ganz Deutschland und macht sie für Internetnutzer sichtbar. Das können Sanierungen, aber auch Neubauten sein, Wohngebäude und Nichtwohngebäude. Mittlerweile sind in der Datenbank mehr als 1.300 Gebäude erfasst. Sie können nach allgemeinen Suchkriterien wie Ort oder Gebäudetyp und speziellen Kriterien wie Einsatz erneuerbarer Energien und Energiekennwerte gefiltert werden.

Neubau- und Sanierungsprojekte detailliert dargestellt

Jedes Haus wird auf einer Seite mit zahlreichen Bildern und Fakten vorgestellt. Durchgeführte Maßnahmen, verwendete Materialien und die Art der Heizung werden erläutert, Vorher-Nachher-Werte zeigen die Energieeinsparung an. Private Hauseigentümer finden hier genauso wie Kommunen oder Wohnungsunternehmen gute Effizienzhausbeispiele und damit Anregungen für ihre Bau- und Sanierungsvorhaben. Gleichzeitig sind bei den Häusern Einträge zu den Baubeteiligten möglich. So finden künftige Bauherren gleich passende Ansprechpartner in ihrer Region, die das Bauvorhaben begleiten könnten.

Möglichkeit zur Projektpräsentation für Fachleute

Planern, Architekten und Handwerkern ermöglicht die Datenbank einerseits, ihre Projekte der Öffentlichkeit und damit potenziellen Kunden zugänglich zu machen. Die Effizienzhaus-Datenbank ist auch mit der Datenbank der Effizienzhaus-Experten der dena verknüpft. Dadurch können Nutzer per Klick vom Gebäude zum Experten und ebenfalls vom Expertenprofil zu den Referenzgebäuden gelangen. Andererseits können sie darin nach Referenzen und detaillierten Informationen zu verwendeten Techniken suchen. 

Einträge in der Gebäudedatenbank sind kostenfrei. Für den Eintrag ist die Zustimmung des Hauseigentümers notwendig. Es können nur Gebäude aufgeführt werden, die einem Effizienzhaus-Standard entsprechen: Neubauten müssen mindestens den Effizienzhaus-Standard 70 (nach EnEV 2009) erreichen, Sanierungen den Effizienzhaus-Standard 100 (nach EnEV 2009). 

Hier geht es zur Effizienzhaus-Datenbank der dena.