Kontakt

Fragen zu geringinvestiven Maßnahmen? Schreiben Sie uns Ihre Nachricht per Kontaktformular.

Partner

Logo

Maßnahmen von 50 bis 1.500 Euro

Abdichten von Fenstern und Türen

Für den Wärmeschutz spielt neben einer gedämmten Gebäudehülle auch die Dichtheit des Gebäudes eine Rolle. Durch Undichtigkeiten beispielsweise an Fensterfugen oder Hauseingangstüren gelangt unnötig kalte Luft in das Gebäude. Wie man das ändern kann, kann unter Abdichten von Fenstern und Türen nachgelesen werden.

Rohrleitungen dämmen

Nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen "zugängliche Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie Armaturen" im unbeheizten Bereich gedämmt werden. Hausbesitzer, die das eigene Ein- oder Zweifamilienhaus bewohnen, sind von dieser Regelung zwar meist ausgenommen, trotzdem ist das Dämmen von Rohrleitungen zu empfehlen. 

Thermostate

Per Thermostat reguliert man die Temperatur der Raumheizung. Wie man mit der richtigen Einstellungen Energiesparen kann, ist hier nachzulesen.

Heizungsregelung

Eine moderne Heizungsregelung berücksichtigt die Außentemperatur und Ihren Wärmebedarf im Gebäude. Sie gibt dementsprechend vor, wie warm das Wasser sein soll, das die Heizkörper erwärmt. Was es dabei zu beachten gilt, damit die Technik effizient arbeitet, ist unter Heizungsregelung nachzulesen.

Heizungspumpe erneuern

Heizungspumpen sorgen für Ziruklation warmen Wassers im Gebäude – und verbrauchen dabei Strom. Wie dabei Energie gespart werden kann, ist unter Heizungspumpe erneuern erläutert.

Hydraulischer Abgleich

Mit hydraulischem Abgleich wird die Abstimmung und Einstellung aller Teile des Heizsystems aufeinander bezeichnet. Wie das funktioniert, ist im Punkt hydraulischer Abgleich beschrieben.