Kontakt

Fragen zu geringinvestiven Maßnahmen? Schreiben Sie uns Ihre Nachricht per Kontaktformular.

Partner

Logo

Kellerdämmung

Varianten der Kellerdämmung

Wo die Dämmung angebracht wird, hängt von der Nutzung des Kellers ab:

  • Wird der Keller beheizt werden, werden Kellerwände und Boden geämmt.
  • Ist der Keller ein unbeheizter Raum, ist es empfehlenswert, die Kellerdecke zum Wohnraum hin abzudämmen.

Sanierung und Trockenlegung feuchter Wände sollte immer ein Fachmann ausführen, da Fehler zu erheblichen Bauschäden führen können.

Grundsätzlich gilt: Für die Sanierung und Trockenlegung feuchter Wände zum Erdreich sollten Sie einen Fachmann einschalten. Fehler können hier zu erheblichen Bauschäden führen.

Bei Kellerdecken zwischen beheizten und unbeheizten Bereichen sollten mindestens 6 cm Dämmstoff eingesetzt werden. Zudem sollten unbeheizte Keller gut gegen den beheizten Treppenaufgang gedämmt werden.

Weitere Informationen im Filmbeitrag.