Kontakt

Sie sind Architekt, Ingenieur, Energieberater oder Handwerker und haben Fragen?

Rufen Sie uns an:
Peter Pannier / Dr. Diana Siegert / Odette Tubies / Simon Becker
Mo 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mi & Do 10.00 bis 12.00 Uhr

Tel.: 030-66 777-881
Oder schreiben Sie uns eine Nachricht mit Ihrer Frage per Kontaktformular.

Endverbraucher wenden sich bitte an die regionalen Energieagenturen oder die Verbraucherzentralen.

Weitere Materialien

Eine Übersicht über zentrale Strategien, Gesetze und Verordnungen rund um das Energieversorgungssystem in Deutschland stellt das BMWi zum Download bereit. 

Gesetzeskarte für das deutsche Energieversorgungssystem

Weitere Arbeitsmaterialien

Klimafaktoren für Energieverbrauchsausweise

Bei der Erstellung von Energieverbrauchsausweisen ist der der Witterungseinfluss auf den Energieverbrauch zu berücksichtigen. Dies wird mittels eines Klimafaktors erfasst, der sowohl die Temperaturverhältnisse während eines Berechnungszeitraumes als auch die klimatischen Verhältnisse in Deutschland berücksichtigt. Durch die Anwendung des Klimafaktors können die Energieverbrauchskennwerte verschiedener Berechnungszeiträume und von Gebäuden in verschiedenen klimatischen Regionen Deutschlands verglichen werden. Der Deutsche Wetterdienst berechnet Klimafaktoren flächendeckend für ganz Deutschland und stellt standortbezogene Klimafaktoren für jede Postleitzahl zur Verfügung.

Verwendbare U-Werte

Entsprechend der "Regeln zur Datenaufnahme und Datenverwendung für Wohngebäude" ist die Nutzung von U-Werten aus dem Katalog des Zentrums für Umweltbewusstes Bauen Kassel (ZUB) möglich:

Heizkostenverordnung

Verordnung über die verbrauchsabhängige Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten (Verordnung über Heizkostenabrechnung - Heizkosten V) regelt die Abrechnung über die Heizkosten und Warmwasser im Miet-, Nutzungs- und im Wohnungseigentümerverhältnis. Sie soll Nutzer und Betreiber zur Optimierung der Energiekosten und –verbräuche anhalten.